Allgemeine Geschäftsbedingungen de'LIZZI'ös Berlin

 

1. Vertragsgegenstand und Geltungsbereich

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Bestellungen und Aufträge bei de’LIZZI’ös , Billy-Wilder-Promenade 13, 14167  Berlin, Geschäftsführer Alexander Lißke.
(2) Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Käufer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.
(3) Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, es sei denn, es gelten die besonderen Bedingungen für Geschäftskunden. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten gegenüber Unternehmen auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Entgegenstehende, ergänzende oder abweichende Bedingungen des Käufers werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, dies wird zwischen uns und dem Käufer ausdrücklich in Schriftform (§ 126 BGB) vereinbart.
(4) Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.
(5) Die aktuell gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen können im Internet unter http://www.delizzioes.berlin  abgerufen und ausgedruckt werden.

 

2. Vertragsschluss

(1) Die Warenpräsentation auf der website, in Prospekten, Preislisten und sonstigen Werbeunterlagen stellt keinen verbindlichen Antrag auf den Abschluss eines Kaufvertrages mit uns dar. Vielmehr handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung, Waren bei uns zu bestellen.
(2) Bestellungen sind nur in haushaltsüblichen Mengen möglich.

 

3. Widerrufsbelehrung

(1) Für den Fall, dass der Käufer Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist, also den Kauf zu Zwecken tätigt, die überwiegend weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, hat der Käufer bei Vorliegen eines Fernabsatzvertrages (§ 312c BGB) ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der gesondert verfügbaren Widerrufsbelehrung.

 

4. Stornierung von Kursen und Events

Bei Events bei denen das de’LIZZI’ös selbst als Veranstalter auftritt, ist eine Kunden-Stornierung bis spätestens 72 Stunden vor der Veranstaltung kostenlos. Bei einer Stornierung bis spätestens 24 Stunden vor der Veranstaltung werden 50% der Kursgebühr als Ausfallkosten berechnet. Bei einer späteren Stornierung werden 100% der Kursgebühr als Ausfallkosten berechnet.
Stornierungen müssen in schriftlicher Form eingereicht werden. Eine Barauszahlung bei Kulanzstornierung ist nicht möglich, gerne können Sie den Kursbetrag, abzüglich eventueller Ausfallkosten, für eine andere Veranstaltung einlösen.

Das de’LIZZI’ös behält sich vor, sofern die Mindestteilnehmerzahl für unsere Veranstaltungen, wie z.B. Kochkurse, fine dining usw. nicht erreicht wird, die entsprechende Veranstaltung spätestens 6 Werktage vor dem avisierten Termin ab zu sagen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass kein Anspruch auf Schadensersatz besteht. Die eventuell zu diesem Zeitpunkt bereits bezahlten Kursgebühren werden ohne weiteren Anspruch erstattet oder wahlweise durch einen Gutschein in gleicher Höhe ersetzt.

 

5. Preise

(1) Die in Warenpräsentationen genannten Preise auf der website, in Prospekten, Preislisten und sonstigen Werbeunterlagen enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstigen Preisbestandteile.

 

6. Zahlungsbedingungen

(1) Die Zahlung des Kaufpreises erfolgt bei Geschäftskunden, nach Erhalt der Rechnung innerhalb von 14 Tagen auf das in der Rechnung angegebene Bankkonto, sofern nicht auch eine andere Zahlungsmöglichkeit angeboten wird.
(2) Die Zahlung des Kaufpreises in Bar erfolgt direkt nach Beendigung des Kochkurses oder fine dining events, stets und unmittelbar, sofern nicht auch eine andere Zahlungsmöglichkeit angeboten wird.
(3) Berechtigt zur Annahme des Geldes ist der Geschäftsführer Herr Alexander Lißke.

(4) Sofern bei Bestellungen der Eventkalender benutzt wird, ist die Zahlung mittels PayPal oder Überweisung möglich.
 

7. Aufrechnung/Zurückbehaltungsrecht

(1) Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Käufer nur dann zu, wenn seine Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist oder von uns nicht bestritten wird.
(2) Der Käufer kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

10. Eigentumsvorbehalt

(1) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

 

8. Änderung der Bedingungen

(1) Diese Bedingungen können jederzeit von uns geändert werden. Auf Bestellungen des Käufers finden die jeweils aktuellen Bedingungen Anwendungen, auf die wir im Rahmen der Bestellung des Käufers noch einmal gesondert hinweisen.

 

9. Schlussbestimmungen

(1) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.
(2) Es ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar unter Ausschluss der Bestimmungen der United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG, „UN-Kaufrecht“).
(3) Ist der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen Bedingungen Berlin.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 de'LIZZI'ös. All Rights Reserved. Impressum